Dieses Jahr ist alles in Brombeer – 6.Women´s Run in Köln

7.300 Powerfrauen waren es zum 6. Women´s Run in der Domstadt.

7.396 Powerfrauen waren es zum 6. Women´s Run am 10. August in der Domstadt.

Seit nunmehr 8 Jahren begeistert der Women´s Run immer mehr Frauen und bringt Läuferinnen zusammen. Den Women´s Run gibt es von Norden nach Süden, von Hamburg und Frankfurt über Köln bis nach München und sogar bis zu unseren österreichischen Nachbarn bis nach Wien.

 

 

„Bereits im Mai war das Maximum von 7.396 Teilnehmerinnen erreicht. Anmeldeschluss!“

Da liess es sich wohl auch der ein oder andere Mann es sich nicht nehmen zu einer Powerfrau zu werden.

Da liess es sich wohl auch der ein oder andere Mann es sich nicht nehmen zu einer Powerfrau zu werden.

Seit 2008 gibt es den Women´s Run nun auch in Köln und dieser findet jedes Jahr in und um das Gelände am Tanzbrunnen statt. Angefangen hat alles mit 2.200 Frauen im Premierenjahr, 5 Jahre später waren es dieses Jahr, zum 6. Kölner Women´s Run, 7.396 Läuferinnen die mit Spaß und Freude am Laufen vom Tanzbrunnen aus über die Deutzer Brücke, durch die Altstadt und wieder zurück über die Hohenzollernbrücke bis zum Ziel am Tanzbrunnen liefen.

Mit dem Flug der Luftballons wird der Startschuss gegeben.

Mit dem Flug der Luftballons wird der Startschuss gegeben.

Bürgermeisterin Elfi Echo-Antwerpes übernahm auch dieses Jahr wieder die Schirmherrschaft.

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes übernahm auch dieses Jahr wieder die Schirmherrschaft.

Das bewährte Motto ist und bleibt „Laufen, lachen und relaxen“

Neben dem Lauf ist der Women´s Run für die Frauen ein Ort, um einfach einen schönen Tag mit anderen Frauen zu verbringen, der Spaß an der gemeinsamen sportlichen Aktivität steht dabei absolut im Vordergrund die gelaufene Zeit ist für viele Frauen nur eine Randinformation. Und um einen schönen Tag zu verbringen, bietet sich der Tanzbrunnen absolut perfekt an, dafür sorgt auch ein umfangreiches Rahmenprogramm vom Bummeln und Shoppen in der Women´s Village bis hin zum Relaxen in der Fa & Schwarzkopf Beauty-Lounge.

Ingalena Heuck, Deutsche Meisterin im Halmarathon 2011 in Köln. Ihr Motto: "Laufen ist mehr"

Ingalena Heuck, Deutsche Meisterin im Halmarathon 2011 in Köln. Ihr Motto: „Laufen ist mehr“

„Nach -Laufwunder- 2012, hieß es nun                 -Powerfrau-„

Aber auch Musikalisches wurde selbstverständlich wieder auf der Bühne geboten durch die Samba-Band „Kölnsamba“ die mit ihren Trommeln für Leben vor und auf der Bühne sorgten.

Cat Ballou sorgten zwischen den beiden Läufen für Stimmung.

Cat Ballou sorgten zwischen den beiden Läufen für Stimmung.

Dieses Jahr ließ es sich auch die Kölner Band „Cat Ballou“ es sich nicht nehmen und gab ein halbstündiges Konzert zwischen den beiden Läufen und sorgte damit für eine wunderschöne Stimmung, leider waren die 30 min. so schnell rum das für eine Zugabe leider die Zeit fehlte.

Copyright-MeinPorz_0062-smallfilesize

Und wie bereitet man sich am besten auf einen Lauf vor um die Muskeln aufzuwärmen und Verletzungen vorzubeugen, ganz klar mit den 4 Männern vom Neptunbad und einem schweißtreibenden Zumba Warm-up direkt vor jeden der Läufe.

Die 4 ZUMBA Animateure vom Neptunbad sorgten für das richtige Warm-up vor jedem Lauf.

Die 4 ZUMBA Animateure vom Neptunbad sorgten für das richtige Warm-up vor jedem Lauf.

 

zu_den_bildern

Bei Interesse an einzelnen Bildern in HD, kontaktiere uns einfach per eMail oder nutzen sie das Kontaktformular auf dieser Seite. (Bitte teilen sie uns in diesem Fall die Bildnummer mit, diese erhalten sind durch einen Rechtsklick und unter dem Punkt Bildeigenschaften oder Ähnliches).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Event, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen