Unwetter über Köln und Porz

20140610-061705-22625543.jpg

Aktuelles Bild von 10.06.2014 gegen 05.00Uhr. Auch heute könnte es noch heftig werden. Keine Entwarnung vom Deutschen Wetterdienst.

Gegen halb neun Uhr am gestiegen Pfingstmontag wurde der Himmel plötzlich dunkel über uns. Wolken schoben sich vor die Sonne und verdunkelten den Himmel, der Wind zog so heftig auf das Bäume entwurzelt wurden. Selbst kleine Minitornados wurden gesichtet, starkregen setzte ein, man fühlte sich dem Weltuntergang schon sehr nah.
Eine Unwetterfront, so groß wie das halbe Landfläche von NRW überzog uns und sorgte in ganz NRW für Katastrophale Zustände, mindestens 5 Menschen kamen dabei um, Volksfeste wurden frühzeitig beendet. Selbst die Gedenkfeier „Birlikte“ zum Gedenken an den Nagelbombenanschlag in Köln vor 10 Jahren wurde durch die Polizei frühzeitig beendet.
Die Bahn stellte teilweise ihren Betrieb ein, das gab es in der Form seit dem Orkan Kyrill 2007 nicht mehr.
Auch für heute gibt der Deutsche Wetterdienst keine Entwarnung, es ist weiterhin mit Unwetter zu rechnen, passen sie also auf sich auf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feuerwehr, Poilizeieinsatz abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Unwetter über Köln und Porz

  1. baumeise sagt:

    Schöne Fotos, ziemlich beeindruckendes Wetterschauspiel. Ich bin ja Gewitterfan, aber wenn dabei Menschen zu schaden/ ums Leben kommen, ist das natürlich nicht mehr toll. Die huckeligen Wolken auf dem zweiten Foto sind Cumulonimnus Mammatus, die können manchmal ganz schön abgefahren aussehen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .