2. Race for the cure Köln – „I run for your mother, your sister, your daughter, your wife“

Race for the cure - 2013 in Köln

Race for the cure – 2013 in Köln

Besser als im -Race for the cure- Mottosong

„I run for life“

kann man es wohl wirklich nicht ausdrücken. Bereits 2012 (Artikel und Bilder 2012) liefen beim 1. KOMEN Race for the cure in Köln 1.500 Frauen, Männer und auch Kinder mit, dieses Jahr konnte die magische Zahl von 2.000 Walker und Läufer geknackt werden.

Elfi Scho-Antwertpes und Moderatorin Mara Bergmann eröffnen den Walk zum 2. Race for the cure in Köln.

Elfi Scho-Antwertpes und Moderatorin Mara Bergmann eröffnen den Walk zum 2. Race for the cure in Köln.

Gruppenfoto der Survifer

Gruppenfoto der Survivors

Alle machen bei dieser sportlichen Herausforderung, bei der es nicht um Zeiten geht, mit für die Aufklärung und Heilung von Brustkrebs bei Frauen und auch Männern, denn, auch wenn jeder erst einmal dabei in erster Linie an eine Frauenkrankheit denkt, können auch Männer von dieser Krankheit befallen werden.

Ob jung....

Ob jung….

Solidarität hat keine Altersgrenze.

.. und schon älter. Solidarität hat keine Altersgrenze.

„Brustkrebs ist heute keine Krankheit mehr, mit der man sich verstecken muss. Die Therapiezeit ist hart, doch die meisten Patientinnen werden geheilt, dafür lohnt es sich mit erhobenen Kopf zu kämpfen,“, so Ute Heiderich vom Race Planungskomitee die weiß wovon sie redet, da sie vor 7 Jahren selbst unter dieser Krankheit litt.

Prominente Unterstützung war auch 2013 wieder dabei.

Prominente Unterstützung war auch 2013 wieder dabei. (v.l.)Christine Anson-Morgan, Ariane Baumgartner, Caroline Frier, Peter Kloeppel, Meike Gottschalk und Malte Pieper.

Prominente Läufer gab es auch dieses Jahr wieder, nachdem die RTL-Moderatorin Ulrike v. d. Gröben letztes Jahr mit dabei war ließ es sich dieses Jahr ihr Kollege Peter Kloeppel nicht nehmen mitzulaufen. Ebenfalls war dabei war die Schauspielerin Caroline Frier, bekannt aus der Serie „Alles was zählt“.  Durch das Programm führte die WDR-Lokalzeit-Moderatorin Mara Bergmann und kommentierte auch zusammen mit dem Comedian Malte Pieper den walk und den Lauf.

Mara Bergmann fand den Race for the cure wohl ebenfalls Klasse.

Mara Bergmann fand den Race for the cure wohl ebenfalls Klasse.

Vor den Läufen gab wurde allen mit Zumba aber einmal richtig eingeheizt.

Vor den Läufen gab wurde allen mit Zumba aber einmal richtig eingeheizt.

Und "ABBA " Musik zwischen dem Walk und dem Lauf.

Und „ABBA pur“ Musik zwischen dem Walk und dem Lauf.

Vermisst haben wir allerdings, bei solch einem wichtigen Thema, Medienvertreter der großen TV Sender und Zeitungen aber dafür unterstützte auch dieses Jahr wieder mit über 200 Startern das FedEX- Family-Team, das damit auch als größtes Team prämiert wurde, den Lauf. Dieses Jahr allerdings auch aus einem traurigen Anlass. Ein Kollege, der eigentlich hätte selbst mit laufen sollen, leidet selbst unter Brustkrebs und befindet sich im Augenblick zur Behandlung in den USA. Aus diesem Grund waren auch viele FedEX Läufer mit einer besonderen Brille unterwegs, als Zeichen ihrer Solidarität für ihren Kollegen. Sehr beeindruckend und für die Ausrichter auch äußerst überraschend war dann, dass FedEX dann noch mit einem Scheck in höhe von 5000 $ um die Ecke kam um „KOMEN Deutschland e.V.“ weiter zu unterstützen.

Mit über 200 Teilnehmern war FedEX Family die absolut größte Gruppe.

Mit über 200 Teilnehmern war FedEX Family die absolut größte Gruppe.

Moderatorin Mara Bergmann und ihre kleine Glücksfee bei der großen Schluss - Tombola.

Moderatorin Mara Bergmann und ihre kleine Glücksfee bei der großen Schluss – Tombola.

zu_den_bildern

Bei Interesse an einzelnen Bildern in HD, kontaktiere uns einfach per eMail oder nutzen sie das Kontaktformular auf dieser Seite. (Bitte teilen sie uns in diesem Fall die Bildnummer mit, diese erhalten sind durch einen Rechtsklick und unter dem Punkt Bildeigenschaften oder Ähnliches).

kommentar

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen