„Stoppt den Marsch der Idioten“

Am Samstag den 11.08.2012 zog eine Gruppe von etwa 50 Personen der German Defence League (GDL) durch die Kölner Altstadt. Eigentlich war geplant, dass der „Marsch der Patrioten“ am Heumarkt starten sollte, da dort jedoch ein Volksfest mit stattfand, wurde kurzerhand nur wenige Meter weiter auf den Vorplatz am Gürzenich ausgewichen.

GDL, damit war nicht die Gewerkschaft der Lokomotivführer gemeint, wie einige Passanten erst verwundert nachfragten.

Die GDL hat sich nach dem Vorbild der EDL (English Defence League) gegründet und ist nun seit einiger Zeit in mehreren Deutschen Städten aktiv und versucht durch solche Aktionen nun auch in Köln für neue Mitglieder, zu werben. Die GDL sieht sich selbst als demokratische Organisation, die in Köln allerdings eng mit der rechtsorientierten Bürgerbewegung Pro Köln zusammenarbeitet.

Zu beginn der Demonstration war es schwer zu erkennen, wer nun zum „Marsch der Patrioten“ gekommen war und wer von zur linken Gegendemonstration gehörte. Die Leute vermischten sich teilweise doch sehr durch Rufe wie „Marsch der Idioten“ oder „Nazis raus“ entstanden dann aber zwei Gruppen mit den GDL-Anhängern, die sich selbst aber nicht als Nazis verstehen und den Linken Gegendemonstranten. Diese schafften es auch lange den geplanten Start der Demo um gut 45 Minuten nach hinten zu verschieben, mehrere Aufforderungen des Sprechers der GDL sorgten nur für laute Gegenpfiffe und Sprechchöre, auch die Lautsprecherdurchsagen der zahlreich anwesenden Polizeibeamten brachten kein Weiterkommen. Erst als sich eine Gruppe der Polizei zwischen Linke Demonstranten und GDL Anhängern schob und somit die beiden voneinander trennten konnten die 50 GDL-Anhänger ihren Umzug in Richtung Hauptbahnhof beginnen.

Die Polizei trennt die beiden Gruppen von einander.

Weitere Bilder gibt es hier. ©MeinPorz.de

[follow_me]

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Demo, Poilizeieinsatz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen