Brand vor Campingplatz in Langel

Einsatz in Porz - Langel

Einsatz in Porz – Langel

Gegen 11.30 Uhr bemerkten die Anwohner in Porz – Langel dunklen Rauch der vom Campingplatz – In der Aue – zu kommen schien. Ein vorbeifahrender Radfahrer hatte den Rauch von weitem auch bereits bemerkt, sah beim näher kommen ein loderndes Feuer auf der Dammseite und rief die Feuerwehr.

Nur wenige Minuten später kamen 3 Löschfahrzeuge und ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht die Aue hinunter. Die Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Köln und der Freiwilligen Feuerwehr in Porz Langel hatten den Brand in kürzester Zeit unter Kontrolle und konnten somit ein übergreifen der Flammen auf den Campingplatz, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt jedoch niemand aufhielt, verhindern.

Nach Auskunft der anwesenden Polizisten handelt es sich bei dem Feuer zum jetzigen Ermittlungsstand um einen Unfall, die Polizei geht nicht davon aus das es sich um Brandstiftung handelt.

„…die Uhrzeit und der Ort sprechen gegen Brandstiftung.“, so die Polizei

Viel eher ist zu vermuten das es sich dabei um die Unachtsamkeit eines vorbeikommenden Spaziergängers oder Radfahrer handelt der unbedacht seine Zigarette in das, seit Tagen trockene Gras geworden hat.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Das trockene Gras fing aber schnell Feuer.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Das trockene Gras fing aber schnell Feuer.

Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr, Poilizeieinsatz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen